Schöner mit Döner in Magdeburg – Ein Nachbarschaftsprojekt zu Küchenkultur, Integration und Vielfaltgefördert von der Robert-Bosch-Stiftung

Wir erstellen im Schuljahr 2013/14 mit Schülern und SeniorInnen aus Magdeburg einen interkulturellen interaktiven Stadtplan für Magdeburg rund um das Thema Döner Kebap und lernen dabei voneinander miteinander. Was heißt das konkret?

SchönerDönerMagdeburg MDF1– Wir erstellen einen Online-Stadtplan von Magdeburg. Dieser bietet am Projektende jedem die Möglichkeit selbst Orte/Imbisse/Bistros/Kulturtipps hinzuzufügen. Die Domain ist gesichert, die Webseite wird zur Zeit für die Onlinestellung vorbereitet.

– Es wird kein reines Bewertungsportal sein, sondern auch die Geschichte des Döners erzählen. Woher kommt der Döner? Was macht ihn hier so beliebt? Was bedeuten eigentlich die Begriffe Döner, Helal und Kebab?
– Welchen Religionen, Nationen, Sprachen begegnen wir in der Magdeburger Dönerlandschaft? Von welchen Stereotypen, Fremdwahrnehmungen aber auch von welchen Erfolgsgeschichten und Lebenslusterfahrungen hören wir?
– Wir besuchen eine der größten Dönerfabriken Europas und lernen die Infrastruktur der Dönerfabrikation kennen; Wie kommen die „Fleischbomben“ in die Läden und wie gelangte der Döner auf die oberste Fast-Food-Hitliste der Deutschen?
– Zusammen mit Migranten und alteingesessenen Magdeburgern lernen wir das Bedienen des „Döner-Internet-Stadtplans“
– Zusammen lernen wir ebenfalls etwas über Heimat, Fremde, Geschmack und Kochkunst – Wir testen, bewerten und interviewen die Döner-Bistros unserer Stadt. UND: Was können die Namen der Bistros und Geschäfte erzählen?
– Wir lernen das Bearbeiten, Online-Stellen und Layouten von Web.Inhalten
– Wir organisieren, begleiten und diskutieren Lesungen mit Jaromir Konecny (Autor von „Döner-Röschen“ und „Tatar mit Veilchen“) und Eberhard Seidel (Autor von „Aufgespießt. Wie der Döner über die Deutschen kam“ und Geschäftsführer von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“). Eine Döner-Literaturliste – der LiteraturDöner –  wurde bereits erstellt und findet sich hier.
– Wir diskutieren mit dem Vorstand von Atdid (Verein türkischer  Dönerhersteller in Europa) im Sitz des Türkisch-Deutschen Unternehmerverbandes TDU am Kurfürstendamm in Berlin
– Wir gehen ins Kino „Moritzhof“ sehen die Filme „Kebab Connection“ (ausgezeichnet mit dem „Grimme-Online-Award“) und „Kebab mit alles“ (Fernsehpreis für Erwachsenenbildung 2012). Wir diskutieren danach mit den Filmemachern / Schauspielern über Bilder/Stereotypen im Film und in uns.

Das Projekt wird realisiert mit Unterstützung der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. (lkj) und der Landeskoordination „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ Sachsen-Anhalt bei der Landeszentrale für politische Bildung.

Gefördert wird unser Projekt von der „Werkstatt Vielfalt. Projekte für eine lebendige Nachbarschaft (ein Programm der Robert-Bosch-Stiftung in Kooperation mit der Stiftung Mitarbeit).

Unser Medienpartner ist das Journal „Dönerci„, das Fachmagazin für Fleischproduktion, Dönerproduktion,  Gastronomie und Gastrotechnik.

Hier finden sich Pressemitteilungen zum Projekt auf deutsch und türkisch sowie der Schöner-Döner-Magdeburg-Flyer auf deutsch. In Kürze auch auf russisch, kurmancî und vietnamesisch. Erste Kurzberichte der Volksstimme und des Deutsch-Türkischen Journals findet sich hier. Der Bericht des Senders MDF1 kann durch Anlicken des obigen Screenshots angesehen werden, der Bricht der ARD/mdr findet sich  und ein weiterer von KulturMD-TV hier. Ein ausführliches Interview zum Projekt erschien in den

DTN

Qualität ist kein Zufall heißt es bei ACAR-Food im Magdeburger Alle-Center. Wo heute Döner verkauft wird, soll vor vierhundert Jahren das Prachtzelt des Sohnes eines osmanischen Paschas gestanden haben, so berichtet die Magdeburger Sage "Das Goldene Zelt"

Qualität ist kein Zufall heißt es bei ACAR-Food im Magdeburger Alle-Center. Wo heute Döner verkauft wird, soll vor vierhundert Jahren das Prachtzelt des Sohnes eines osmanischen Paschas gestanden haben, so berichtet die Magdeburger Sage „Das Goldene Zelt“ (nachzulesen unter: http://paschamd.jimdo.com/geschichte-n/das-goldene-zelt/ )

Kurzmeldung im Stadtmagazin Dates 1/2014, S.

Microsoft PowerPoint-Präsentation (neu)